0800 202 202
 

Schwingfest-Tippspiel
Schwinger-Team
Minergie

Geschichte

Seit 1881 für Sie da

In einer bescheidenen Scheune im solothurnischen Schönenwerd fing alles an: Ab 1881 fertigte dort Emil Schenker Storen, die für seine Zeit absolut neuartig waren. Die Qualität seiner Produkte sprach sich schnell herum, und so wuchs das Unternehmen stetig, firmierte ab 1938 als Emil Schenker & Co. AG und erhielt 1984 den heutigen Namen Schenker Storen AG. Innovativ wie sein Gründer ist das Unternehmen in all den Jahren seines Bestehens geblieben: Bereits 1895 wurde das erste Patent für eine Storenkonstruktion angemeldet, danach folgten viele weitere Produktlancierungen, wie etwa 1974 die klassische Ganzmetallstore GM 100 mit ihren späteren Weiterentwicklungen bis zur heutigen GM 200, 1976 die Verbundraffstore VR 90 oder 2002 die Metallverbundstore MV 90. Heute beschäftigt Schenker Storen AG über 750 Mitarbeiter, davon 40 Lernende. Produziert wird in Schönenwerd sowie im eigenen Betrieb im französischen Thanvillé.

geschichte_01.jpg
Einige Stationen aus der Unternehmensgeschichte: der erste Firmensitz, eine Scheune in Schönenwerd und die erste Fabrik an der Schulstrasse, Nachfolgerin der 1905 bezogenen ursprünglichen Werkstatt.

Informationen für Fachpersonen

Hier gibts Infos für den Profi!